Der BBK Braunschweig präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und dem Fördererkreis der Hochschule für Bildende Künste e.V. 

„Weniger ist mehr"

 

Wettbewerb für eine Ausstellung von Studierenden der HBK Braunschweig in der Städtischen Galerie Braunschweig

 

 

Auslober des Wettbewerbs

Bund Bildender Künstler Braunschweig

Humboldtstraße 34

38106 Braunschweig

info@bbk-braunschweig.de

Tel.: 0531.346166

 

 

Wettbewerbsteilnehmer/-innen

Zur Teilnahme am Wettbewerb sind  die Studierenden aller Studiengänge der HBK Braunschweig berechtigt, die zum Stichtag 20.2.2019 als ordentliche Studierende an der HBK Braunschweig immatrikuliert sind. Bewerben können sich Einzelpersonen oder Gruppen bis 7 Teilnehmern.

 

 

Aufgabe des Wettbewerbs

Es sind Arbeiten gewünscht, welche 

- das Thema „Weniger ist mehr“ interpretieren.

Dies kann sich in der Form und/oder der Aussage der Werke, der Art von Performances, Installationen o.ä., wie auch in den verwendeten Materialien ( z.B. neu oder recycelt ) ausdrücken. 

 

 

Einreichung zum Wettbewerb

Die Künstler/-innen oder Künstlergruppen reichen mehrere aussagekräftige Entwürfe oder Abbildungen der auszustellenden Arbeiten ein sowie eine kurze Beschreibung zu den Entwürfen/Werken ( insbesondere ist darzustellen in welchem Kontext die Entwürfe/Werke das Wettbewerbsthema interpretieren ). Zusätzliche Ideen für ein Begleitprogramm während der Ausstellungsdauer sind ausdrücklich erwünscht. Für die Besucher sind Präsenzzeiten der Ausstellenden vor Ort, bzw. die Bereitschaft der Ausstellenden an Künstlergesprächen teilzunehmen, unabdingbar.

 

 

Lebenslauf

Der Wettbewerbseinreichung ist ein kurzer, tabellarischer Lebenslauf beizufügen.

 

 

Wettbewerbshonorar

Für die Teilnahme am Wettbewerb wird kein Honorar vergeben.

 

 

Leistungen

Der BBK Braunschweig, die Stadt Braunschweig und der Fördererkreis der Hochschule für Bildende Künste e.V. stellen während der Ausstellungsdauer vom 26. Oktober bis 01. Dezember 2019 (Vernissage am Freitag, den 25. Oktober 2019) folgende Leistungen kostenfrei zur Verfügung

 

- Ausstellung in der Städtischen Galerie Braunschweig

 

- Aufsicht durch eigenes Personal

 

- Versicherung der Werke

 

- Plakate, Flyer, Kataloge

 

- umfangreiche Bewerbung der Ausstellung in verschiedenen Medien

 

- Social Media Kommunikation

 

- Vernissage

 

- Kunstvermittlung

 

- außerdem erhält jede/r teilnehmende/r Künstler/in eine Ausstellungsvergütung.

 

 

Rückfragen

Rückfragen über den Wettbewerb bis: 15. April 2019

 

 

Einreichung der Wettbewerbsarbeiten

Die Einreichung ist ausschließlich digital möglich an info@bbk-braunschweig.de mit dem Kennwort Weniger ist mehr

 

 

Beurteilungskriterien

Erfüllung der Wettbewerbsanforderungen:

- Termingerechte Einlieferung

- Erfüllung der formalen Vorgaben ( siehe Einreichung zum Wettbewerb / Lebenslauf )

 

Erfüllung der Wettbewerbsaufgabe:

- Künstlerische Qualität / Originalität

- Qualität des Begleitprogramms

 

 

Veröffentlichung

Der Auslober kann nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens alle Wettbewerbsarbeiten in Textform, sowie mit Fotografien unter Namensgabe des Urhebers dokumentieren und veröffentlichen.

Eine Veröffentlichung findet auch im Internet statt.

 

 

Juryentscheidung

Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses

Alle Wettbewerbsteilnehmer/ -innen werden über das Ergebnis der Juryentscheidung informiert.

 

 

Termine und Fristen

Veröffentlichung des Auslobungstextes auf der Homepage des BBK Braunschweig ab dem 25. Februar 2019

 

Rückfragen zum Wettbewerb bis 15. April 2019 digital per email an info@bbk-braunschweig.de

 

Einreichung der Arbeiten digital bis 30.April 2019 an info@bbk-braunschweig.de

 

Die nichtöffentliche Jurysitzung findet am 16. Mai 2019 statt.

 

Sämtliche Teilnehmer werden ab 20. Mai 2019 über das Wettbewerbsergebnis informiert.

 

Die Werke können ab dem 14. Oktober 2019 in der halle 267 aufgebaut werden.

 

Die Abholung der Werke aus der halle267 ist am 2. Dezember 2019.

 

 

Grundsätze und Richtlinien

Jeder Teilnehmer erklärt sich durch seine Beteiligung am Verfahren mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.