anna.laclaque


Performance/Voice/Video/Painting

 

anna.laclaque ist Malerin, Pianistin und Sängerin. Als Sängerin hat sie eine

internationale Karriere gemacht und gehörte über Jahre hinweg zum Ensemble

der Oper in Frankfurt am Main. Geprägt von der darstellerischen Arbeit am

Theater entwickelt die Künstlerin transmediale Performances und

Rauminstallationen.

 

Das zentrale Thema der Kunst von anna.laclaque ist die Darstellung der

Vielfältigkeit des Ichs. Der perpetuierte Versuch, der eigenen Person habhaft zu

werden durch Sicht- und Hörbarmachung unterschiedlichster emotionaler

Zustände bedingt für die Künstlerin die Arbeit mit dem eigenen Körper und der

eigenen Stimme. Somit ist die Künstlerin Medium und Projektionsfläche für den

Betrachter. Dabei konfrontiert anna.laclaque die verschiedenen Ichs auch mit

der Außenwelt und stellt die Frage nach dem In-die-Welt-passen.

 

anna.laclaque findet ein besonderes künstlerisches Potential in der

transmedialen Arbeit: sie kombiniert unterschiedliche künstlerische Medien wie

Performance, Video, Musik und Malerei, setzt sie in Beziehung zueinander und

führt sie ineinander über. Mit Hilfe elektronischer Medien verfremdet und

vervielfältigt sie ihre Stimme. So entwickelt anna.laclaque ein Repertoire an

Klängen, Formen und Symbolen, die aus Bewegungen und Interaktionen

entstanden sind und die Mehrdimensionalität einer Person erfahrbar machen.