Holger Lassen


Biographie

 

1965 - in Tennenlohe (Erlangen) geboren

 

1984 - Abitur in Nürnberg

 

1984-1987 - Steinmetzlehre in Fürth

 

1987-1993 - Studium der Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Christian Höpfner, Meisterschüler

 

seit 1993 - freischaffend tätig, Mitglied im BBK Nürnberg

 

1994-1999 - Dozent für Grundlagen des Zeichnens und Aktzeichnen, VHS in Nürnberg

 

1995 - Verleihung des Kulturförderpreises der Stadt Fürth

 

1997 - Verleihung des Kulturförderpreises des Bezirkes Mittelfranken

 

1999-2004 - Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Elementares Formen, Fachbereich Architektur, bei Prof. Jürgen Weber - TU Braunschweig

 

2003 - Mitglied im Künstlersonderbund Deutschland

 

2015 - Mitglied im BBK Braunschweig

 

seit 2017 - Dozent für Aktzeichnen an der VHS in Braunschweig

 

 

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

1995 - Kunsthalle Rostock - Stadtmuseum Fembohaus, Nürnberg (E)

2007 - Kunstmuseum Erlangen e.V. im Loewenichschen Palais (E)

- Art Karlsruhe, Kunst und Antiquitätenmesse München, Fine Art Cologne

(bei Kunstkontor Dr. Doris Möllers, Münster)

2013 - Kreismuseum, Peine (E)

2014 - „Innenansichten-Weltbetrachtungen“, Gegenständliche Kunst in

Deutschland, Berlin ( u.a. Neo Rauch, Willi Sitte, Joh. Grützke, B. Heisig)

2018 - Kunst- und Antiquitätenmesse Art Fair Hannover-Herrenhausen

Seit 1988 Ausstellungstätigkeit im In und Ausland.

Ankäufe in private und öffentliche Sammlungen (u. a. Stadtgeschichtliche Museen der Stadt Nürnberg, Kreismuseum Peine, Sammlungen Sparkasse Vogtland, SIEMENS AG, COMRAMO AG, MAQUET GmbH) in Deutschland, Österreich Dänemark, England, Schweiz, Italien, Brasilien, USA

 

 

 

holger.lassen@t-online.de

www.familielassen.de

www.facebook/Bildhauer.HolgerLassen/

Tel: 05302 / 9303513

 

Albert-Schweizer-Str.3

38159 Vechelde