Ursula Reiff


 

Geb. 1957 in Papenburg

 

1977 Abitur

 

1977-1980 Goldschmiedelehre in Bremen

 

1980 Gesellenprüfung

 

1980-1987 Studium der Kunstpädagogik und Germanistik an der TU und HBK Braunschweig

 

1987 1. Staatsexamen für das Höhere Lehramt

 

1987-1989 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig


1989 Diplom für Freie Kunst bei Prof. Malte Sartorius

 

seitdem Arbeit in eigener Werkstatt im Bereich Schmuck - Kunst und Druckgrafik,

Arbeiten in Holz

 

seit 2014 Mitglied im BBK Braunschweig

 

 

ERDKUNST

 

Die Erde mit ihrer Vielfalt und ihrem unerschöpflichen 

Formenreichtum ist für mich die grösste Künstlerin....

Ich bin ein Teil von ihr und darf mit ihr zusammenwirken.

Meine Arbeit beginnt mit dem Entdecken und Finden dessen, was die Natur geschaffen hat.

Die Spuren und Formen von Werden und Vergehen, die sich in abgestorbenen Bäumen, ihren Wurzeln, Rinden und Blättern zeigen, werden von mir mithilfe von Papiermaché gefestigt und somit bewahrt. Aus dem Gefundenen werden neue Formen geschaffen.

Beim Papiermaché handelt es sich um gewandeltes Holz, das durch meine Bearbeitung das gefundene Stück Natur wiederum wandelt.

Der Kreislauf von Werden und Vergehen wird sich nach gegebener  Zeit fortsetzen, wenn das Geschaffene der Natur zurückgegeben wird und Wind und Regen auch diese Form wieder wandeln.

 

Doch für eine Weile möchte ich die Geschenke der Natur bewahren und den Blick weiten für die Kunst der Erde.

 

 

Ursula Reiff

 

 

 

 

ursula.reiff@web.de

Tel. 0531/313323

 

Im Alten Dorfe 9

38112 Braunschweig